Gamskarkogel

Gamskarkogel Großarl

Der 2.467 Meter hohe Gamskarkogel ist ein mächtiger Gipfel zwischen dem Gasteinertal und dem Großarltal. Hierher führen Wanderwege aus beiden Tälern. Der Gamskarkogel ist aufgrund seiner herausstechenden Erscheinung und dem wunderbaren Ausblick auf seinem Gipfel so beliebt.

Die Gamskarkogelhütte (auch Bad Gasteiner Hütte genannt) am Gipfel des Gamskarkogel ist Eigentum des Österreichischen Alpenverein. Im Jahr 2013 haben umfangreiche Umbau- und Erneuerungsarbeiten stattgefunden, welche die Ausstattung und den Komfort der Gamskarkogelhütte wesentlich verbessert hat,

Wanderrouten auf den Gamskarkogel

Grundsätzlich gibt es 4 Startpunkte für einen Aufstieg auf den Gamskarkogel:

  1. Bad Gastein (ca. 4 Stunden)
  2. Bad Hofgastein (ca. 4-5 Stunden, je nach Route *)
  3. Großarl (ca. 4-5 Stunden, je nach Route **)
  4. Hüttschlag (ca. 4 Stunden)

* Wanderungen von Bad Hofgastein aus:
Bei der Rastötzenalm auf 1.743 Meter Seehöhe angekommen, haben Sie die Wahl, die kürzere und direkte Route auf den Gamskarkogel zu wählen, oder aber über den 2.424 Meter hohen Frauenkogel den Gamskarkogel zu bezwingen. Erste Variante benötigt ca. 4 Stunden, für Variante 2 etwa eine Stunde mehr.

** Wanderungen von Großarl aus:
Eine Wanderroute führt Sie vom Mandldörfl aus auf die Aigenalm (über dem Hubwald). Nach Tennkogel und Frauenkogel erreicht man den Gamskarkogel innerhalb von ca. 5 Stunden. Über die Hasler Heimalm und die Bachalm, die sich auf 1.535 m befindet, erreicht man den Gamskarkogel über den Frauenkogel nach einer Gehzeit von ca. 4 Stunden.

Eine Besonderheit des Gamskarkogel ist, dass er der höchste Grasberg in Europa ist.
Adresse: 
Gamskarkogel
5630 Bad Hofgastein
Österreich