Großglockner Hochalpenstraße

Die 69. Österreich Rundfahrt führt am 7. Juli 2017 über die Großglockner Hochalpenstraße

Österreich Rundfahrt - Großglockner Hochalpenstraße

Die 5. Etappe der 69. Österreich Rundfahrt führt am Freitag, den 7. Juli 2017 von Kitzbühel nach Sankt Johann-Alpendorf. Mit rund 213 km und über 5.000 Höhenmeter ist dies die anspruchsvollste Etappe der Österreich Rundfahrt. Während die Bergfahrer bei dieser Etappe über den Pass Thurn, den Felbertauern, den Iselsberg, den Großglockner und bei der Bergankunft in Sankt Johann-Alpendorf um wichtige Sekunden in der Gesamtwertung kämpfen werden, werden die Sprinter gegen die Karenzzeit kämpfen.

69. Österreich Rundfahrt 2017

 

Die Großglockner Hochalpenstraße führt Sie direkt ins Zentrum des Nationalpark Hohe Tauern. Mit einer Gesamtlänge von ca. 48 Kilometern führt diese atemberaubende Alpenstraße Sie über einen großen Teil der salzburger- und kärntner Bergwelt. Der Ausgangspunkt von Kärnten aus liegt in Heiligenblut (Info: auch Skigebiet). Von dort aus führt Sie die Großglockner Hochalpenstraße nach Schöneck auf 1.950 Meter Seehöhe. In Schöneck erwartet sie Kulinarik und ein botanischer Rundwanderweg. Ein paar Kilometer weiter gelangen Sie zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe auf 2.369 Meter Seehöhe. Hier befindet sich die Großglockner Gletscherbahn, welche Sie nach einer kurzen Fahrt bis zur Pasterze (größter Gletscher der österreichischen Alpen) befördert. Dies alles mit dem Großglockner als atemberaubende Kulisse.

Am Rückweg nach Schöneck gelangen Sie zu einer Weggabelung Richtung Salzburg und dem Hochtor, einer Passhöhe auf 2.500 Meter Seehöhe. Vom Hochtor aus geht es weiter zu einem interessanten geologischen Lehrweg  auf 2.2.90 Meter, gefolgt von der Fuscher Lacke auf 2.262 Meter. Kurz darauf sind Sie am Fuscher Törl auf 2.428 Meter Seehöhe angelangt. Das Fuscher Törl ist eine Gedänkstätte (zum Gedenken an die verunglückten Straßenbau-Arbeiter) mit Aussichtsterrasse. Der Straßenverlauf ist mit Absicht um eine Felsspitze gebaut, damit ein bestmöglicher Ausblick garantiert ist. Vom Fuscher Törl aus geht es nun wieder bergab Richtung Fusch (Salzburg). Doch bevor Sie nach Fusch abbiegen, zahlt es sich wirklich aus, einen kurzen Abstecher auf die Edelweißspitze zu machen. Auf die Edelweißspitze führt eine Pflasterstraße aus vergangenen Zeiten hinauf auf 2.571 Meter Seehöhe. Dies ist der höchste Punkt mit herrlichem 360-Grad-Rundblick. Hier liegen Ihnen die Alpen zu Füßen.

Impressionen der Großglockner Hochalpenstraße


Abbildung: Abseits der Pflastersteinstraße auf einem Wanderweg kurz vor der Edelweißspitze auf 2.571m.

Am "Salzburger Ende" der Großglockner Hochalpenstraße befindet sich der Wildpark Ferleiten, einem wunderschönen Tier- und Freizeitpark für die ganze Familie.

Im Sommer ist die Großglockner Hochalpenstraße beliebtes Terrain für Reisegruppen, Auto- und Motorradfahrer, Rennradfahrer und Mountainbiker. Hinweis: bitte beachten Sie den Wetterbericht, den bei Schlechtwettergefahr ist es nicht ratsam, eine Auffahrt zu wagen.

Achtung: Die Großglockner Hochalpenstraße ist von Dezember bis Anfang Mai gesperrt.

Mehr Informationen finden Sie auf www.grossglockner.at/de/hochalpenstrasse/

Info: Sommersport in Salzburg