Männer Bodybuilding - IFBB Austria - Reglement, Gewichts- und Altersklassen

Männer BodybuildingIn der Kategorie Männer Bodybuilding trainieren Athleten ihre Muskulatur bis zur maximal möglichen Größe. Eine stetige Weiterentwicklung der einzelnen Muskelgruppen im Gleichgewicht und Harmonie zueinander ist eines der größten Ziele die es zu erreichen gilt. Es sollte möglichst keine  Schwachpunkte oder unterentwickelte Muskelgruppen geben.

Es wird grundsätzlich zwischen der Vor-Wettkampfphase („off-season“) und der Wettkampfvorbereitung mit spezieller Diät unterschieden. Beide Phasen sind sinnvollerweise so aufeinander abgestimmt, dass einerseits Muskeln aufgebaut werden und andererseits Fett, beziehungsweise subkutanes Wasser, über den Muskeln abgebaut wird. Zweck beider Phasen ist die Verbesserung der Muskelqualität bis zur Wettkampfreife. Die Qualität von Muskeln wird definiert über:

  • Muskeldichte
  • Muskelteilung
  • Definition

Grundsätzliche Bewertung:

Jener Athlet, der mehr Muskeldetails zum Vorschein bringen kann, wird im Wettkampf besser bewertet. Ebenso wichtig für die Bewertung ist der Gesamteindruck des Körpers, der durch seine Proportionen und die insgesamt ästhetische Linienführung des Körpers bestimmt wird. Das bedeutet, dass ein Körper mit runden und vollen Muskeln, breiten Schultern, einer engen Taille auf starken Oberschenkeln und einem dazu passenden Oberkörper-/Unterkörperverhältnis entsprechend gute Bewertungen zu erwarten hat.

Erwähnte Wettkampfkriterien werden von den Athleten in den beiden sogenannten „Muskelrunden“ gezeigt. Dabei führen drei oder mehrere Athleten, die von der Jury aufgerufen werden, sieben Pflichtposen auf Ansage gleichzeitig aus. Die Athleten tragen lediglich sogenannte Posing-Slips und präsentieren sich barfuß. Bei den Männern gibt es auf internationaler Ebene insgesamt 9 Gewichtsklassen.

Gewichtsklassen im internationalen Männer Bodybuilding

  • bis 65 kg
  • bis 70 kg,
  • bis 75 kg,
  • bis 80 kg,
  • bis 85 kg
  • bis 90 kg
  • bis 95 kg
  • bis 100 kg
  • über 100 kg

Auf nationaler Ebene ist es dem jeweiligen Wettkampfleiter überlassen, welche oben erwähnte Klassen er zur Ausschreibung bringt.

Ein Wettkampf besteht aus drei Runden. Dabei vergibt ein jeder Wertungsrichter Platzziffern für jeden einzelnen Athleten. Der Athlet mit der geringsten Punkteanzahl siegt, der mit der nächst geringsten Punkteanzahl belegt Platz 2, und so weiter. Die besten sechs Bodybuilder jeder Klasse haben die begehrte Möglichkeit im Finale ihren Körper innerhalb von 1 Minute bestmöglich zu selbst gewählter akkustischer Begleitung  zu präsentieren. Dabei kommt einer rhythmischen, sportlich-künstlerischen Präsentation bestehend aus einem Mix von freien Posen und Grundposen besondere Bedeutung zu.

 

Altersklassen im Männer Bodybuilding

  • Junioren: 16 Jahre bis zum 31. Dezember jenes Jahres in dem der Athlet seinen 23. Geburtstag feiert.
  • Männer: 24 Jahre bis zum Jahr in dem der Athlet seinen 40. Geburtstag feiert.
  • Masters 40 bis 49 Jahre: Ab dem 1. Januar jenes Jahres, in dem der Athlet seinen 40. Geburtstag feiert bis zum 31. Dezember jenes Jahres in dem der Athlet seinen 50. Geburtstag feiert.
  • Masters 50 bis 59 Jahre: Ab dem 1. Januar jenes Jahres, in dem der Athlet seinen 50. Geburtstag feiert bis zum 31. Dezember jenes Jahres in dem der Athlet seinen 60. Geburtstag feiert.
  • Masters 60 bis 65 Jahre: Ab dem 1. Januar jenes Jahres, in dem der Athlet seinen 60. Geburtstag feiert bis zum 31. Dezember jenes Jahres in dem der Athlet seinen 65. Geburtstag feiert.
  • Masters über 65 Jahre: Ab dem 1. Januar jenes Jahres, in dem der Athlet seinen 65. Geburtstag feiert.

           

 
Inhalt: Dr. Wolfgang Schober | Bildmaterial: Silvia Schober

Mit dem Anmelden zum Newsletter wird Ihre E-Mailadresse im sport-oesterreich.at Newsletter-Verteiler gespeichert. Ihre E-Mailadresse wird ausschließlich dazu verwendet, dass Sie in unregelmäßigen Zeitabständen einen E-Mail-Newsletter von office@sport-oesterreich.at erhalten. Ihre E-Mailadresse wird am Server von MailChimp bis auf Widerruf gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Alle Informationen zur Erklärung gemäß Informationspflicht DSGVO finden Sie unter Datenschutz. Mit dem Anmelden zum Newsletter stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu.