Urlaub am Neusiedler See

Podersdorf am Neusiedler See

Der Neusiedler See liegt im Burgenland und erstreckt sich von Neusiedl am See im Norden (in der Nähe der niederösterreichischen Grenze) bis nach Ungarn. Rund um den Neusiedler See führt ein Radwegenetz von 970 Kilometern, der Radrundkurs um den See beträgt 135 Kilometer. Aber nicht nur Radsportbegeisterte sind beeindruckt vom Neusiedler See. Sehr beliebt ist das "Meer der Wiener" auch bei Surfern und Seglern. Jährlich findet der Surfweltcup in Podersdorf am See statt. Auch andere Sportarten, wie zum Beispiel Golf, Reiten, Laufen oder Nordic Walken können hier durchgeführt werden.

Die Länge des Neusiedler Sees beträgt rund 34 Kilometer, die Breite zwischen 4,5 und 8 Kilometer. Der Neusiedler See ist durchschnittlich nur 1,8m tief, so erwärmt sich der See an heißen Tagen bis zu 30 Grad und kühlt bei Schlechtwetter wieder rasch ab.

Mit den Seefestspielen in Mörbisch, den Opernfestspielen im Römersteinbruch in St. Margarethen, dem Festival in Wiesen und dem Nova Rock hat der Neusiedler See auch kulturell einiges zu bieten. Für Wellness-Liebhaber ist auch die St.Martins Therme nicht weit vom Neusiedler See entfernt. Für Kinder und Jugendliche darf sicher ein Ausflug in den Familypark Neusiedlersee nicht fehlen.

Orte am Ufer des Neusiedler Sees:

  • Weiden am See
  • Podersdorf
  • Illmitz
  • Mörbisch am See
  • Rust

Tipp: Ganz in der Nähe liegt auch der Zicksee, der für seinen hohen Salzgehalt bekannt ist und somit für Kurgäste Erholung und Entspannung bietet.