Olympische Winterspiele 2018 - Pyeongchang / Südkorea vom 9. bis 25. Februar 2018

Veranstaltungsdatum: 
Freitag, 9. Februar 2018

Olympische Winterspiele 2018 - PyeongchangVom 9. - 25. Februar werden bei den XXIII. Olympischen Winterspielen gesamt 105 österreichische Athlet/innen, darunter 40 Frauen und 65 Männer, in den Disziplinen:

  • Biathlon
  • Bob
  • Eiskunstlauf
  • Eisschnelllauf
  • Freestyle-Skiing
  • Nordische Kombination
  • Rennrodeln
  • Skeleton
  • Ski Alpin
  • Skilanglauf
  • Skispringen
  • Snowboard

... um olympisches Edelmetall kämpfen. Als Fahnenträgerin für Österreich wurde Anna Veith für die Eröffnungsfeierlichkeiten auserkoren.

Gold beim Rennrodeln (Einsitzer) für David Gleirscher

David Gleirscher

David Gleirscher gewann die erste Medaille für Österreich bei den XXIII. Olympischen Winterspielen im Rennrodel-Einsitzerbewerb. Bereits im ersten von 4 Durchgängen legte er die Messlatte, mit einer Teit von 47,652 Sekunden (Platz 1) für seine Kontrahenten sehr hoch. Der zweite Lauf gelang ihm nicht ganz so gut, diesen beendete er mit Platz 7. In den beiden letzten Läufen hingegen konnte er sich jeweils auf Platz 4 positionieren. Gesamt reichte es mit einer kumulierten Endzeit von 3:10,702 Minuten für olympisches Gold. Seine Kollegen, Wolfgang Kindl (Platz 9) und Reinhard Egger (Platz 15), konnten zwar kein olympisches Edelmetall gewinnen, können über ihre Leistungen dennoch zufrieden sein.

Abbildung: David Gleirscher 2017, © Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC-BY-SA 3.0

 

Gold für Marcel Hirscher bei der Alpinen Kombination

Marcel Hirscher

Nach seiner olympischen Silbermedaille in Sotschi 2014 (Slalom) ist es Marcel Hirscher nun, am Dienstag den 13. Februar 2018, bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang endlich gelungen eine Goldmedaille zu erkämpfen, und das in der Alpinen Kombination.

Die verkürzte Strecke des Speed-Bewerbes (Aufgrund des starken Windes) kam dem österreichischen Technikspezialisten sehr gelegen. Hirscher verlor nur 1,32 Sekunden auf Thomas Dreßen. Auf Platz 12 fehlten ihm nur 28 Hunderstel auf den zehntplatzierten Alexis Pinturault. Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr platzierten sich in der Abfahrt auf Platz 3 und den siebenten Platz. Leider sind beide im Slalom-Bewerb ausgeschieden. Aksel-Lund Svindal (Platz 2 im Abfahrtsbewerb) verzichtete gänzlich auf seinen Slalom-Start.

Marcel Hirscher hatte im Slalom-Bewerb mit sehr starkem Wind und schlechter Sicht ordentlich zu kämpfen. Dennoch reichte seine Performance (2:06,52) für die Goldmedaille, vor den Franzosen Alexis Pinturault (+ 00,23) und Victor Muffat Jeandet (+ 1,02). Den unglücklichen vierten Platz belegt der Österreicher Marco Schwarz mit einem Rückstand von + 01,35 Sekunden, vor Ted Ligety der mit +01,45 auf Platz 5 landete.

Abbildung: Marcel Hirscher © Erich Spiess (http://www.tirolfoto.at/) [CC0], via Wikimedia Commons

 

Grundsätzliches über die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang

Die XXIII. Olympischen Winterspiele finden vom 9. - 25. Februar 2018 in der südkoreanischen Stadt Pyeongchang statt. Es sind nach den Olympischen Sommerspielen im Jahr 1988 in Seoul die zweiten Olympischen Spiele in Südkorea. Für Pyeongchang war es nach den vergeblichen Bewerbungen in den Jahren 2010 und 2014 der dritte Anlauf einer Bewerbung. Für die Ausrichtung hatten sich auch Annecy und München beworben. Im Zeitraum von 9. - 25. Februar 2018 wird der Alpine Skiweltcup 2017 / 2018 Aufgrund der olympischen Winterspiele unterbrochen.

Paralympische Winterspiele 2018