Skigebiet Sölden im Ötztal

Online SkiverleihSkiverleih in Sölden

Reservieren Sie einfach bereits hier Ihre Ski oder Snowboards und sparen Sie viel Zeit beim Abholen!

Skigebiet Sölden
© Ötztal Tourismus - Rudi Wyhlidal

Das Skigebiet Sölden liegt im Ötztal und umfasst die Orte Sölden, Hochsölden, Zwieselstein und Vent. Die beiden Gletscherskigebiete Rettenbach- und Tiefenbachferner liegen auf bis zu 3.340 Meter Seehöhe, auch Dreitausender-Gipfel sind liftmäßig erschlossen. Mit den Golden Gate Verbindungsliften gelangt man direkt ins Winterskigebiet. Insgesamt stehen rund 145 Pistenkilometer in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung. Stärken können Sie sich kulinarisch in den mehr als 30 Berghütten und Restaurants. Zur Entspannung genießen Sie den traumhaften Ausblick über die Tiroler Bergwelt auf den Aussichtsplattformen.

Skiweltcup SöldenSkiweltcup in Sölden

Sölden ist Ihnen vermutlich bekannt aus dem Fernsehen, aufgrund der sicheren Schneesituation von Oktober bis Mai findet hier meist der Saisonstart des alpinen Skiweltcups am Rettenbachferner statt. Aktuelle Skiweltcup-Termine finden Sie im Sportkalender.

Die Skigebiete Pitztaler Gletscher Rifflsee und Hochgurgl-Obergurgl liegen in unmittelbarer Umgebung von Sölden.

Fotocredit: © Ötztal Tourismus - Erich Spiess
 

 

Facts und Daten Skigebiet Sölden

Skigebiet Sölden

  • 1 Schrägaufzug
  • 7 Seilbahnen
  • 16 Sesselbahnen
  • 9 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Sölden

  • 145 km gesamt, davon:
  • 69 km leicht (blau)
  • 45 km mittel (rot)
  • 29 km schwer (schwarz)
  • 2 km Skirouten
Fotocredit: © Ötztal Tourismus - Albin Niederstrasser
 

 

Besonderheiten im Skigebiet Sölden

Skigebiet Sölden

  • Herbstskilauf: Bereits im Oktober stehen Ihnen die 34 Pistenkilometer und 10 Liftanlagen in den Gletscherskigebieten zur Verfügung. Über einen Skitunnel können Sie zwischen Rettenbachgletscher (schwierigere Pisten, auch Weltcupstrecke) und Tiefenbachgletscher (breite, sanfte Pisten) wechseln. Die längste Abfahrt führt über ca. 15 Kilometer von der Schwarzen Schneide bis zur Talstation der Gaislachkoglbahn.
  • BIG3-Rallye: Erreichen Sie alle Dreitausender-Gipfel und tracken diese auf der Sölden App. Sie erleben das Skigebiet von den höchsten Punkten und können nebenbei noch Preise gewinnen.
  • Area 47 Snowpark Sölden: Am Giggijoch lassen zahlreiche Jibs, Rails, Kicker, Boxes, Schnee-Elemente und eine Chillarea keine Langeweile aufkommen.
  • Funslope Sölden: Sprünge, Wellen, Tunnel, Steilkurven, eine Rainbowbox und eine Riesenschnecke machen die Funslope für jedermann zu einem Erlebnis.
Fotocredit: © Bergbahnen Sölden - Rudi Wyhlidal
 

 

Abseits der Pisten im Skigebiet Sölden

Skigebiet Sölden

  • Freeriden: Der Gaislochkogel ist perfekt für fortgeschrittene Freerider, steile Rinnen und Cliffs gibt es zu bezwingen. Leichtere Hänge erwarten Sie am Hainbach- und Giggijoch. Im Freeride Center Sölden können Sie sich Informationen zu den mehr als 70 Kilometer Freeride-Pisten holen bzw. Guides für erste Erkundungen buchen.
  • Skitouren: Im Skigebiet Sölden gibt es unzählige Tourenmöglichkeiten. Die Venter Runde ist eine Tourenklassiker, bei der 5-Tages-Tour erreichen Sie mehrere Dreitausender, darunter auch die Wildspitze. Zu ihrer eigenen Sicherheit nehmen Sie immer ein Lawinensuchgerät mit und machen Gletscherquerungen nur in einer Gruppe und mit Seil.
  • Langlaufen: Rund um Sölden stehen leichte bis mittlere Loipen mit einer Streckenlänge von 1 bis 7 Kilometer zur Verfügung. Die Langlaufloipen sind klassisch und/oder skating gespurt. Mit dem Langlaufbus gelangen Sie ins Langlaufzentrum des Ötztales. Insgesamt besteht das Loipennetz im Ötztal aus rund 195 Kilometern.
  • Winterwandern: Rund 30 Kilometer beschilderte und geräumte Winterwanderwege führen durch das Ötztal. Genießen Sie das Panorama und die verschneite Winterlandschaft.
  • Rodeln: Untertags können Sie die 5 Kilometer lange Naturrodelbahn Stallwiesalm erkunden, der Aufstieg erfolgt über eine gemütliche Almwanderung. Nachtbetrieb gibt es auf der ebenfalls 5 Kilometer langen Rodelbahn von der Gaislachalm oder dem Gasthof Silbertal, Kleinbusse verkehren von Sölden bis an den Start. Eine weitere Rodelbahn gibt es in Vent bei der Stableinalm.
  • Eissport: Am Eislaufplatz in Sölden kann man Eislaufen und Eisstockschießen, für ein kleines Eishockey-Match kann man sich Schläger und Puck ausborgen.
  • Paragleiten: Die herrliche Bergwelt kann man bei einem Tandemflug genießen, im Winter ist der Start in der Nähe der Giggijochbahn.
  • Entspannung und Fitness: In der Freizeit Arena Sölden erwartet Sie eine Mischung aus Entspannung im Erlebnisbad und in der Sauna und Ballsport-Aktivitäten in der Sporthalle. Der Aqua Dome Tirol Therme Längenfeld bietet eine Thermen- und Saunalandschaft, Wellness- und Beautybehandlungen sowie ein Fitnesscenter an.
Fotocredit: © Ötztal Tourismus - Isidor Nösig
 
Region: