Freestyle Fußball by Christian Kerschdorfer

Jede/r von uns kennt Freestyle Fußball aus der Werbung, aus Musikvideos und von einigen Sport-TV-Sendern, die sich für neue Trendsportarten interessieren. Ein großer Trendsetter des Freestyle Fußballs ist sicherlich der brasilianische Fußball-Star Ronaldinho, der in den Jahren 2004 und 2005 zum Weltfußballer des Jahres gewählt worden ist. Ronaldinho ist auch ein Vorbild für den österreichischen Freestyle Fußballer Christian Kerschdorfer der sich zu Beginn von den stylischen Tricks des Brasilianers inspirieren hat lassen.

Interesse an Freestyle Fußball? Jetzt anfragen!

Freestyle Fußball

Mittlerweile hat sich die noch kleine Freestyle Fußball-Szene in Österreich einen hohen Bekanntheitsgrad erkämpft, nicht zuletzt durch Christian Kerschdorfer's Teilnahme an der großen Chance. Derzeit gibt es 15 "offizielle" Freestyle-Fußballer in Österreich, weltweit sind es ca. 7.000 Freestyler, die regelmäßig ihre Styles präsentieren. Ein großes Anliegen von Christian ist es, dass sich in Österreich ein Nachwuchs in dieser Trendsportart etabliert, damit ein langfristiger Fortbestand und kontinuierlicher Ausbau der Freestyler-Szene gesichert ist.

Christian Kerschdorfer über seinen Bezug zu Freestyle Fußball

Das Erlernen von Freestyle Fußball beinhaltet die optimale Entwicklung des Ballgefühls. Technisch anspruchsvolle Bewegungsabläufe, die nicht nur stylisch und leichtfüßig aussehen, sondern feinmotorisch und sehr komplex den gesamten Körper trainieren, würde selbst den besten österreichischen Fußballern nicht schaden, so die Meinung zahlreicher Beobachter. Und in der Tat ist es für jede/n FußballerIn ein großer Mehrwert, die persönliche Technik und das Feingefühl für den Ball kontinuierlich zu verbessern. Davon ist auch die Ante Gale - Soccerschool Wien überzeugt, die sich auf die technische Entwicklung künftiger Fußball-Stars spezialisiert hat.

Christian Kerschdorfer - Ante Gale - Markus Steinacher - Daniel Redlinger
Abbildung: (vl.n.r) Ante Gale, Daniel Redlinger, Christian Kerschdorfer, Markus Steinacher im Sportzentrum Marswiese

Weitere Informationen zu Freestyle Fußball finden Sie bei www.kersche-freestyle.at und auf Facebook.
Fotos: copyright Eat the Ball

 

Interessieren Sie sich für Freestyle Fußball? Senden Sie einfach Ihre Anfrage:

Info: Gruppentrainings ab 5 TeilnehmerInnen.