Wird RB Salzburg diese Saison Europapokalsieger?

Der FC Red Bull Salzburg spielt im Jahr 2017 eine starke Saison und wurde bereits die letzten 4 Jahre in Folge österreichischer Meister. Wird der Verein dieses Jahr seinen 12. Meistertitel holen? Momentan rechnen Buchmacher wie 888sport dem Team von FC Red Bull Salzburg mit Quoten von 50/1 nicht die besten Chancen auf einen Sieg zu. Aber das Team hat noch genug Zeit, sich bis zum Finale zu beweisen.

Europapokal

Bisher spielt RB Salzburg eine starke Saison in der Europa League. Ein gutes Beispiel dafür ist der Sieg gegen Olympique Marseille. Marseille ist nicht irgendeine Mannschaft, sondern hat bereits 9mal den französischen Meistertitel und 10mal den französischen Pokal gewonnen. Dank diesem Erfolg und einem Unentschieden gegen Vitória Guimarães ist der Start in die Europa League geglückt; obgleich ein Sieg gegen die Portugiesen durchaus möglich gewesen wäre. Die Anatolen aus Konyaspor haben sowohl den Türkischen Supercup, als auch den Türkischen Pokal das erste Mal in der Vereinsgeschichte erspielt und dabei sogar Besiktas Istanbul besiegt; eine herausragende Leistung. Jedoch konnte der FC Red Bull Salzburg letzten Donnerstag mit einem 2:0 gegen Konyaspor in die österreichische Europacup-Geschichte eingehen. Das Team ist seit 12 Spielen ungeschlagen auf dem internationalen Parkett, was noch keine Mannschaft aus der ÖFB vorher geschafft hat. Am 2.11. steht das nächste Spiel an; wieder gegen Konyaspor, dieses Mal jedoch im Heimstadion. Salzburg muss auch bei diesem Spiel wieder gewinnen, um weiterhin in der Europa League zu bleiben. Trainer Marco Rose ist sehr optimistisch.

Auch in der Bundesliga läuft es derzeit richtig gut für den Verein

Die Bullen stehen nicht schlecht dar. Momentan befinden sie sich mit nur 3 Punkten Abstand vor dem Rivalen Sturm Graz auf dem zweiten Platz. Genug Zeit und Potential hat der Rekordmeister jedoch noch, um sich am Ende den Meistertitel wieder zu sichern. Vielleicht kann das Team von Marco Rose diese Saison sogar einen Doppelsieg feiern?

Der FC Red Bull Salzburg wird seit diesem Sommer vom deutschen Trainer Marco Rose trainiert, welcher vorher schon die Nachwuchsmannschaften des Vereins trainierte, was er davor auch in Mainz tat. Der Wert des aktuellen Kaders liegt derzeit knapp unter 50 Millionen Euro. Neben Munas Dabbur tut sich auch der Mittelfeldspieler Hannes Wolf hervor, welcher in offensiver Rolle die Spiele mitgestaltet. Ein weiterer interessanter Mittelfeldspieler ist Amado Handara; er könnte diese Saison noch für die eine oder andere Überraschung gut sein. Die meisten Spiele wurden bisher übrigens gegen Austria Wien absolviert; wobei Wien deutlich öfters gewann und eine bessere Torbilanz erzielte. Selbiges gilt auch für die Spiele gegen Rapid Wien und FC Wacker, sowie Vienna. Dafür ist die Bilanz gegen Sturm Graz, Admiral Wacker, den SV Ried, den SV Mattersburg und eine Reihe von weiteren Vereinen durchaus positiv.

RB Salzburg ist ein starker Verein, der einige interessante Strategien spielt; beispielsweise mit 2 Spitzen das Spiel zu beginnen. Ob er die Nerven behält und auch diese Saison wieder den Meister Titel holt und wie RBS in der Europa League abschneidet wird sich zeigen. Die Mannschaft hat jedoch einen guten Start hingelegt und sich noch alle Möglichkeiten offen gelassen.


Mit dem Anmelden zum Newsletter wird Ihre E-Mailadresse im sport-oesterreich.at Newsletter-Verteiler gespeichert. Ihre E-Mailadresse wird ausschließlich dazu verwendet, dass Sie in unregelmäßigen Zeitabständen einen E-Mail-Newsletter von office@sport-oesterreich.at erhalten. Ihre E-Mailadresse wird am Server von MailChimp bis auf Widerruf gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Alle Informationen zur Erklärung gemäß Informationspflicht DSGVO finden Sie unter Datenschutz. Mit dem Anmelden zum Newsletter stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu.